Archive for Januar 2011

Das Labyrinth der Valkyrie

Januar 23, 2011

Sieben Valkyrien hat das Ostland, eine für jede Herrscherfamilie. Mit Feuer und Stahl verteidigen diese furchterregenden Kriegerinnen ihre Heimat und, was noch wichtiger ist, die Interessen ihrer Familie. Und obwohl es ein undankbarer Dienst ist, träumt jede Kriegerin davon, eines Tages eine Valkyrie zu werden. Doch leichter gesagt, als getan, denn wer die Maske der Valkyrie aufsetzen will, muss die Vorgängerin im Kampf bezwingen.

Du bist eine junge Kämpferin aus dem Ostland und stehst kurz davor, die Valkyrie deiner Familie zu einem Duell herauszufordern. doch vorher gilt es, eine letzte Prüfung zu bestehen…

Noch ein neues Spielbuch aus Relegatia, dieses Mal in der Winzig-Version, die sich direkt vom Blatt spielen lässt, ohne Würfel oder sowas. Genau das richtige für die morgentliche Bus- oder Bahnfahrt also. Viel Spaß beim Spielen!

P.S.: Wer noch ein klitzekleines Spielbuch sucht, kann sich den Vorgänger Ruavias letzte Rune ansehen.

Advertisements

Ozmodeons Reise

Januar 9, 2011

Der Dienst als Unterhändler des Imperators ist an sich nicht zu verachten. Weite Reisen, gutes Essen, luxuriöse Unterkünfte und nicht zuletzt angenehme Gesellschaft…

Doch als Ozmodeon den Imperator begleitet, um die legendäre Gastfreundschaft des Ostlands zu genießen, gibt es ein böses Erwachen. Während er auf weichster Seide im Palast eingeschlafen ist, findet er sich nun auf dem harten Boden einer Gefängniszelle wieder. Verschlafen versucht er sich einen Reim darauf zu machen und kommt alsbald zu einem bösen Schluß. Die Diplomatie war nur eine Finte, um das Imperium für immer seines Herrschers zu berauben.

Obwohl er kein Kämpfer ist, weiß Ozmodeon, dass es nur zwei Alternativen gibt, Flucht oder Tod…

Es gibt wieder einmal ein neues Spielbuch für alle die, die Dormholm schon durchhaben – oder daran verzweifeln. Ozmodeons Reise ist nämlich eine Art Anti-Dormholm. Und das betrifft nicht nur den Schwierigkeitsgrad. Statt Dormholms verworrener Pfade warten relativ gerade Wege- zudem man die Karte nicht selbst zeichnen muss. Dieses Mal ist sie nämlich schon dabei. Auch die Handlung ist um einiges gradliniger und was die Schwierigkeit angeht: Während es bei Dormholm  nur einen wahren Pfad gibt, führt auf Ozmodeons Reise prinzipiell jeder Weg zum Ziel.

Und noch eine weitere Besonderheit gibt es. Im Gegensatz zu anderen Spielbüchern kommt dieses ganz ohne Würfel aus. Das ist nicht nur für Pechvögel gut, sondern sorgt für ein strategischeres Spielerlebnis. Viel Spaß beim Spielen! Spaß beim Schreiben hatte ich auf jeden Fall…

Eine Sache noch: Es hat ein bisschen länger gedauert, bis dieses Update kam, aber das liegt leider in der Natur der Sache. Wenn ich kürzere Geschichten schreibe, gibt es viele Updates. Momentan warten noch 300 Seiten auf Überarbeitung. Wer die beiden Aussagen kombiniert, kann sich denken, das große Dinge anstehen.