Archive for the ‘Gratistipps’ Category

Starship

März 15, 2012

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, auf dem Raumschiff Enterprise zu sein? Gut, normale Kinder, vermutlich. Der kleine Bug hingegen ist wie der Rest uns und möchte unbedingt ein Starship Ranger werden. Das Problem ist nur, er ist, wie sein Name schon sagt, ein Käfer. Als aber tatsächlich ein Raumschiff auf seinem Planeten notlandet, könnte sein Traum wahr werden. Wenn da nicht seine Artgenossen wären, die die Menschen eher als leckere Nahrungsquelle sehen…

Starship ist ein Science-Fiction-Musical der Extraklasse, halb Puppenshow, halb Schauspiel, hundert Prozent großartig. Die Songs haben Ohrwurmqualität, die Witze haben es ins sich. Hier wird gnadenlos alles durch den Kakao gezogen, von Star Trek, Starcraft, Alien 2, Starship Troopers, Metal Gear Solid bis Glee. Trotzdem gewinnt man die etwas exzentrischen Charaktere lieb, denn die Geschichte hat ihr Herz am rechten Fleck. Und das beste ist: Das ganze Musical kann man sich auf Youtube ansehen.

Anspieltipp: Kick it up a Notch

P.S.: Und das beste kommt erst noch!

Advertisements

Gratistipps: Rob Costlow – Contemporary Piano

Januar 31, 2010

Eine weitere Perle, über die ich auf Jamendo gestopert bin ist Rob Costlow, ein Pianist, der drei seiner Alben kostenlos online gestellt hat. Seine Musik erinnert mich ein wenig an Filmsoundtracks, bevor nach Herr der Ringe jeder mit dem Symphonieorchester angerückt ist, wie z.B. den von „Die geheime Welt der Amelie“. Ein wenig melancholisch, aber einfach schön.

Hier geht’s zum Download. Anspieltipp: Semester Days.

Gratistipps: Chat Noir

Januar 17, 2010

Wie man eine Katze fängtManchmal sind es die einfachsten Dinge, die die größte Freude bereiten. So auch bei Chat Noir, bei dem es darum geht, eine schwarze Katze zu fangen. Obwohl, ganz so einfach ist das doch nicht …

Dieses Flashgame ist ein schönes Beispiel dafür, wie man mit einfachen Mitteln und einer guten Idee ein Spiel erschafft, das mitunter mehr Spaß macht als die neuesten Grafikorgien.

Gratistipps: 8-bit lagerfeuer

Januar 10, 2010

Das Internet, unendliche Weiten …

Ein guter Freund sagte einmal, dass es im Internet alles gibt, man muss es nur finden. Das mag stimmen, doch leider gibt es da noch einen anderen Faktor: Sturgeon’s Law besagt, dass 90 % aller Dinge Schrott sind. In dieser Rubrik geht es allerdings um die anderen 10 %. Und wie ein weiteres Sprichwort lautet: Die schönsten Dinge im Leben sind umsonst.

Unsere heutige Perle ist ein Album der Band Pornophonique. Wer jetzt schon die Augen verdreht, dem sei versichert, dass es sich dabei weder um Gangsterrap noch um sonstige Geschmacklosigkeiten handelt. Der Name des Albums ist 8-bit lagerfeuer und ist Programm:

8-bit Lagerfeuer. Gameboy, Gitarre und Gesang. Acht Songs über traurige Roboter, die Einsamkeit im Computerdungeon und andere herzergreifende Szenarien.

Nicht nur für Leute, denen das Tetris-Lied noch immer im Kopf rumspukt, auf jeden Fall einen Download wert.

Anspieltipps: sad robot und rock’n’roll hall of fame.

Gratistipps: Cave Story

Januar 10, 2010

Ich selbst bin ein Nostalgiker und kann niedrigauflösender Pixelgrafik oft mehr abgewinnen als den photorealistischen 3D-Spektakeln der aktuellen Spielegeneration. Mein Blütezeit als Spieler war die Ära des Super-Nintendo. Spiele wie Zelda 3, Super Metroid und Terranigma haben noch immer ein ganz besonderen Platz in meinem Herzen.

Cave Story fühlt sich an wie ein Super-Nintendo-Spiel und ich wage die These aufzustellen, dass es, wenn es zu dessen Lebzeiten erschienen wäre, als einer der besten Plattformer des Systems gelten würde. Das Spiel, das den Autor wohl fünf Jahre Entwicklungszeit gekostet hat, spielt sich wie eine Mischung aus Metroid und Contra (Probotector für uns Europäer). Für die weniger Versierten hier eine kurze Beschreibung: Der Protagonist erwacht in einem weitläufigen Höhlensystem, das er im Laufe des Spiels Stück für Stück erforscht. Dabei trifft er freundliche Wesen und Monster, bekämpft Bosse und sammelt neue Waffen und Gegenstände. Der Schwierigkeitsgrad ist anfangs sanft, doch er steigt stetig und stellt den Spieler so vor ständig neue Herausforderungen.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:

Wer jetzt Lust hat, das Spiel auszuprobieren, gelangt hier zum Download. Ich empfehle das „Deluxe Package“. Das Spiel läuft auf allen größeren Betriebsystemen (Windows, Linux, Mac) und die Hardwareanforderungen dürften wohl kaum ein Hindernis sein.